5 effektive Tricks um mehr Muskelmasse aufzubauen

Muskelmasse aufbauen

Wer Muskelmasse aufbauen will hat vor allem eines im Sinn – einen attraktiven Körper. Egal ob für die Freundin, die Frau oder für das allgemeine Wohlbefinden, ein definierter Körper kann einem den nötigen Selbstrespekt herbeiführen. Du willst also deine Kondition steigern, Muskelmasse aufbauen und deine allgemeine Fitness steigern – dafür sind dringend einige Richtlinien notwendig, denn sonst trainierst du umsonst.

Um Muskelmasse aufbauen zu können brauchst du keine Geräte! Jedes Mal wenn jemand von Muskelmasse oder Muskelaufbau spricht, assoziierst du das mit schweren Gewichten und Hantelstangen, richtig?

Das ist aber völlig falsch!

Viele Menschen kaufen sich Fitnessgeräte, die dann wochenlang unberührt im Wohnzimmer stehen. Deshalb kannst du jetzt beruhigt durchatmen, denn bereits die alten Griechen haben sich vor der Olympiade in Topform gebracht und dabei eine Menge Muskeln aufgebaut ohne eine Hantelstange anzufassen.

Warum solltest du das nicht auch können?

Muskelmasse aufbauen – Trick Nr. 1

Wir haben eine ganz besondere Methode zum Muskelaufbau zusammengestellt. Diese beruht auf den Methoden der alten Griechen, die sich wie oben schon erwähnt auf ihren Körper als einziges Hilfsmittel verlassen mussten. Deshalb gilt als erster Trick für dich, dass du zunächst deinen Testosteronspiegel erhöhen musst. Dies funktioniert am einfachsten durch das trainieren von Muskelpartien.

Was viele aber nicht wissen – durch das Training der größten Muskelpartien in deinem Körper, der Beinmuskulatur, kannst du wesentlich schneller und einfacher Testosteron aufbauen, als mit dem Training kleiner Muskelpartien.

Tipp Nummer eins ist also das Beintraining, dies geht auch vollkommen ohne stundenlanges Joggen –
diese und weitere Tricks hält unser kostenloses Erklärvideo für dich bereit.

Du kannst es dir hier kostenlos ansehen.

Muskelmasse aufbauen – Trick Nr. 2

Niemals übertreiben! Das gilt nicht nur für sämtliche Ernährungsgrundlagen, sondern auch für dein Fitnesstraining. Wer Muskelmasse aufbauen will, der muss die einzelnen angesprochenen Muskelpartien zwingend 24 bis 48 Stunden ruhen lassen. Nur dadurch können die aufgepumpten Muskelpartien, die zum Teil gerissen sind, wieder verhärten und stärkere Fasern bilden. Diese verstärken Stränge, auch Muskelstränge genannt, sorgen dann im Endeffekt für den sichtbaren Muskelzuwachs an deinem Körper. In dieser zweitägigen Ruhephase kann dein Körper wichtige Eiweiße, die aus Aminosäuren bestehen in Muskelgewebe umwandeln. Kurz gesagt ist die Ruhephase die Zeit, in der du Muskelmasse aufbauen wirst.

Muskelmasse aufbauen – Trick Nr. 3

Einfaches Lauftraining dient hingegen vieler Meinungen nicht dem eigentlichen Aufbau der Beinmuskulatur. Denn im 21 Tage-Fit-Plan haben wir die zwei effektivsten Trainingsmethoden zum Muskelaufbau in den Beinen für dich zusammengefasst, nur dadurch kannst du deine Beinmuskulatur wirklich effektiv trainieren.

Das Lauftraining dient einem ganz anderen, fast genau so wichtigen Aspekt – deinem Herz-Kreislauf-System. Dieses System muss all den anstrengenden, anstehenden Fitnessübungen stand halten und braucht daher eine gewisse Resonanz auf deine Anstrengungen.

Deshalb solltest du dich gut zwei Mal in der Woche zum leichten Joggen überreden, sodass dein Kreislaufsystem ausgelastet wird. Um dir eine kleine zeitliche Vorgabe zu geben – reichen schon 20 Minuten Joggen aus, um den Sauerstoffgehalt in deinen Muskeln zu steigern, dein Herz in positiven Stress zu versetzen und um einige Fettreserven zu verbrennen.

Muskelmasse aufbauen – Trick Nr. 4

Eine Sache, die für den Fettabbau aber nicht für den Muskelaufbau geeignet ist, ist die unzureichende Nahrungsaufnahme. Oder einfach gesagt: Der Verzicht auf Nährstoffe Kohlenhydrate, Mineralstoffe und Eiweiße sind für deine Muskeln zwingend notwendig. Wie auch beim Fettabbau geht es hier um die Energiebilanz. Eine negative Energiebilanz sagt aus, dass du mehr Kalorien verbrennst, als du zu dir nimmst.

Beim Muskelaufbautraining, ob mit oder ohne Trainingsgeräte, brauchen wir zwingend eine positive Energiebilanz. Achte also darauf, dass du gerade vor dem Training viele Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate zu dir nimmst um optimal gestärkt ins Training zu gehen.

Muskelmasse aufbauen – Trick Nr. 5

Nahrungsergänzungsmittel sind meistens in einem Atemzug mit dem Aufbau von Muskelmasse zu nennen. Wichtig und entscheidend ist hierbei aber wann du welche Hilfsmittel zu dir nimmst. Um dir einen einfacheren Überblick zu geben, möchte ich dir hier nur die beiden wichtigsten Stoffe nennen.

Diese sind Proteinshakes oder auch Eiweiß-Shakes genannt und dienen der zusätzlichen Proteinzufuhr in der Muskelaufbauphase. Diese Präparate sind also vor dem Krafttraining einzunehmen, da eine Menge Energie für die aufwändigen Übungen nötig ist.

Es gibt aber auch hier eine kleine Unterscheidung, die leider viele Menschen übersehen und damit ineffektiv trainieren. Vor dem Training kannst du energiereiche und kohlenhydrathaltige Proteinshakes zu dir nehmen – nach dem Krafttraining ist es aber wichtig, besonders eiweißreiche Proteinshakes zu trinken.

Diese Proteinshakes der zweiten Art sollten mindestens 80% Eiweiß enthalten und sorgen damit in der echten Muskelaufbauphase (der Ruhephase) dafür, dass die einzelnen Muskelstrukturen ausreichend mit Baustoffen versorgt sind.

Starte jetzt damit schnell Muskelmasse aufzubauen!

Wie schon gesagt sind keinerlei Fitnessgeräte nötig um wirklich sichtbare Ergebnisse erzielen zu können. Viel wichtiger sind aber die richtigen Portionierungen deiner Trainingseinheiten. Wir setzen dabei wie schon die alten Griechen auf Testosteronaufbau durch Beanspruchung der größten Muskelpartien in deinem Körper und zum anderen auf Definition und Vergößerung deiner Oberkörpermuskulatur.

Sieh dir jetzt die Tricks der alten Griechen als kostenloses Video an, welches wir normalerweise nur an zahlende Kunden unseres 21-Tage-Fit-Plans herausgeben. Du kannst damit leichter, günstiger und effektiver trainieren und Muskelmasse aufbauen, als in einem Fitnessstudio. Es sind wie schon gesagt keine Fitnessgeräte und kein zusätzlicher Coach nötig, denn du greifst wie die Griechen auf die bewährtesten und einfachsten Methoden zum Muskelaufbau zurück.